Pop / Rock

Poolbar-Festival Wien mit Bonaparte, Lola Marsh & Yukno


BONAPARTE is a brainchild of swiss songwriter Tobias Jundt. Reclusive Swiss philosopher, Loic Matter once said: “I am drawn to stillness, solitude, routine, and introspection. If you want to be happy, don’t be like me.” No one has taken that advice more to heart than Tobias Jundt henceforth referred to by his nom-de-rock: Bonaparte. Bonaparte is the opposite of stillness - he is kinetic. Bonaparte is allergic to solitude - he is a leader. The only routine Bonaparte adheres to is having no routines - he is random. Bonaparte wears x-ray intro-spectacles - so he can see into himself and out of himself simultaneously. And, as a result, Bonaparte is happy. Happy to meet you, happy to kiss you, happy to treat you, happy to eat you.

Lola Marsh is an indie - folk band formed by Gil Landau and Yael Shoshana Cohen. The two met after studying music and they quickly began to write, record and perform together. Mati Gilad (Bass), Rami Osservaser (Guitar, Piano), Dekel Dvir (Drums) joined them shortly after. Their music combines deep, warm, nostalgic vocals, heart-on-the-sleeve-lyrics and Middle Eastern guitar melodies

Yukno sind die Brüder Georg und Nikolaus aus der Steiermark. In ländlicher Abgeschiedenheit tüfteln die beiden an ihrem ganz eigenen Sound, der dann doch viel mehr nach Großstadt als nach ruraler Verschlafenheit klingt: Elegant verstricken sie handgemachte Indie-Pop-Elemente mit feinsinniger Elektronik, Synthies und dezent eingebettetem Gesang zu einem Soundgewand, das nicht nur den Zeitgeist trifft, sondern auch direkt beim ersten Hinhören aufhorchen lässt. „Oh, wer ist das denn?“ – so die häufige Reaktion derer, die zum ersten Mal über einen Titel der Brüder stolpern. (B.O.N.Z.)






Noch mehr „Kulturelles von Nischen bis Pop“ bringt das poolbar-Festival Wien ins Museumsquartier: Dort wird eine Skulptur präsentiert, die als Collage aus Architektur, Lichtgestaltung, Visuals, Produktdesign, Grafik, Kunst und Street Art verstanden werden will. Im Rahmen von 2 sonntäglichen MQ Hofmusik Salons wird auch reichlich Programm geboten: Eine Ticketliteraturlesung mit Maria Fliri, poolbar-Style sind zwei Highlights davon – und natürlich Musik.

Einlass 19.30 Uhr
Beginn 20 Uhr

GÜNSTIGERER EINTRITT für BesitzerInnen einer Wiener-Linien-Jahreskarten, einer WienMobil-Karte sowie allen Wiener-Linien-MitarbeiterInnen in der Höhe von EUR 3,- an der Abendkassa.


Vergangene Termine