Diverses

Poesie & Politik. IO Jahre Institut für Sprachkunst


Anlässlich seines IO-jährigen Bestehens stellt sich das Institut für Sprachkunst der Frage nach der poiesis der polis, der Erschaffung eines Gemeinsamen. Wir –
diese mitreißende Sprechinstanz, die immer ein- und ausschließt und dabei raunt: We’re all in this together – müssen uns fragwürdig werden. Hallo? Wer spricht?
Politik die Aushandlung unseres Zusammenlebens mittelsder Begriffe, die wir uns geben.

Poesie
das Brüchigwerden der Begriffe. Wie soll ich das verstehen? Der Kommunikationsfluss klumpt. Daschau' her: die Bedingungen unseres Verstehens,unser Selbstverständnis, unsere Selbstverständlichkeit!

Poesie & Politik
Das politische Tier sieht im Spiegel das Tier, das die Sprache hat.
Das Institut für Sprachkunst als Experimentierstätte dieser Begegnung lädt dazu ein, sich zu fragen, welchen Begriff wir uns von uns machen wollen, können und müssen in Zeiten rechter Normalisierung.


Vergangene Termine