Vortrag

Podiumsdiskussion „Bedingungsloses Grundeinkommen – Ökosozial oder fatal?“


Podiumsdiskussion am 01.06.2016 um 19:00 Uhr im Audimax WU Wien
Weitere Bilder zur Meldung auf http://www.oessfo.at/bge/

Wien - Das Ökosoziale Studierendenforum veranstaltet eine spannende Podiumsdiskussion, bei der eins der am meist diskutierten Themen dieser Zeit mit bereits über 1 000 interessierten und 20 000 erreichten Menschen behandelt wird.
Die Veranstaltung widmet sich Fragen wie: Was wäre, wenn bedingungslos für das Einkommen aller gesorgt wäre? Wie sieht eine Welt aus, in der niemand um seine Existenz fürchten muss? Ist ein gutes Leben für alle Menschen möglich?
Im Hinblick auf die Volksabstimmung am 5. Juni in der Schweiz werden mögliche Auswirkungen einer Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens aufgezeigt und den Einfluss auf soziale, ökologische und wirtschaftliche Gegebenheiten erörtert.
Es diskutieren:
• Roland Düringer (Kabarettist,Schauspieler)
• Monika Köppl-Turyna (Agend Austria)
• Helmo Pape (Runder Tisch Bedingungsloses Grundeinkommen)
• Michael Soder (Institute for Ecological Economics, Wirtschaftsuniversität Wien)
• Clemens Wallner (Industriellenvereinigung)
Keynote: Valentina Aversano- Dearborn (Forum für nachhaltige Visionen in Action)
Moderation: Michaela Hickersberger (Ökosoziales Forum)
Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der OIKOS Vienna organisiert.
Eintritt frei, Anmeldung und Programm unter: http://www.oessfo.at/bge/
Über das Ökosoziale Studierendenforum:
Wir sind eine Gruppe von Studierenden und HochschulabsolventInnen und ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Wir engagieren uns für ökosoziale Gesellschafts- und Wirtschaftsmodelle – insbesondere für die Anliegen der Ökosozialen Marktwirtschaft und des Global Marshall Plans bzw. andere Konzepte, die ökologische Verantwortung, soziale Gerechtigkeit und faire Wirtschaft gleichrangig miteinander verbinden.


Vergangene Termine