Jazz

Plymouth


Kurz nach ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit im Jahr 2013 in der Band Slobber Pup, die für eines der intensivsten Hardcore-Alben im RareNoise-Katalog verantwortlich zeichnet, haben der Keyboarder Jamie Saft und der Gitarrist Joe Morris bereits zum nächsten Streich ausgeholt und mit ihrer neuen Formation Plymouth ein Album eingespielt, das nicht minder kreativ, provokant und überzeugend ist.

Die anderen Mitwirkenden bei diesem frei improvisierten Set sind das schier untrennbare Rhythmustandem Chris Lightcap (Bass) und Gerald Cleaver (Schlagzeug), die seit den späten 90ern in verschiedenen Formationen (darunter auch im Quartett von Morris) zusammengespielt haben, sowie der aufgehende Stern am Himmel des Avantgarde-Jazz, die Gitarristin Mary Halvorson (eine ehemalige Studentin von Morris). Gemeinsam begeben sie sich auf abenteuerliche Klangexkursionen, lassen sich im Bewusstseinsstrom treiben, der zwischen Momenten einer geradezu zengleichen Ruhe und Konzentration zu einem tobenden Orkan explosiver Verzerrer-Attacken anschwillt. Auf diesem kühnen und kompromisslosen Debütalbum mit den drei langen Stücken „Manomet“, „Plymouth“ und „Standish“ ist nichts vorhersehbar, und schon gar nicht löst es sich in harmlosen Wohlklang auf. (Pressetext)

Joe Morris: electric guitars
Mary Halvorson: electric guitars
Jamie Saft: piano, organ
Chris Lightcap: electric bass
Gerald Cleaver: drums


Vergangene Termine