Theater

Plutos oder Wie der Reichtum sehend wurde von Aristophanes


„Geld regiert die Welt“: Aktuell wie vor 2400 Jahren ist die Komödie „Plutos“ des antiken Dichters Aristophanes. Geht es doch um das brisante Thema einer gesellschaftlich gerechteren Verteilung von Wohlstand.

Chremylos, die Hauptfigur, hat es satt, dass er als ehrlicher Mensch arm ist, während die Schurken die Früchte ernten, reich und reicher werden.

Als sich ihm die Chance auf ein besseres Leben bietet, greift er zu. Angesichts der griechischen Finanzkrise sind noch weitere Parallelen zur Gegenwart in dem Stück zu entdecken. Nur die über Hellas richtenden Götter sitzen wohl nicht mehr im Olymp.

Kartenverkauf www.spielfeld.org


Vergangene Termine