Pop / Rock

Plugged – In & Chill Out: Emerson, Lake & Palmer Symphonic


Emerson, Lake & Palmer Symphonic
Wir erinnern uns: Als die britische Rockband «Emerson, Lake & Palmer» – kurz «ELP» genannt – 1971 ihr Album «Pictures at an Exhibition» herausbrachte, mussten wir diese Platte haben. Unbedingt! Populäre Adaptionen und die Vermischung neuer Stile mit alten Werken, die bis dahin als sakrosankt gegolten hatten, waren schwer im Kommen. Star des Abends ist der Japaner Yo¯suke Yamashita. Als Solist seines eigenen Klavierkonzerts und in Gershwins «Rhapsody in Blue» wird er einmal mehr beweisen, dass er zu Recht als brillanter Techniker gilt. Und er vermag jenen Ton zu treffen, der Gershwin vorgeschwebt haben muss, als er die Stilmittel des Jazz mit jenen der konzertanten Sinfonik zu jenem einzigartigen Konzertstück verwob.

Plugged-In steht für sinnliche Freude am Musizieren und für den Reiz des Außergewöhnlichen.

Die einen nennen es Weltmusik, die anderen Crossover. Für die Tonkünstler und ihr Publikum ist es das aufregendste Angebot der Saison: Bei den drei Plugged-In-Konzerten ist der Name Programm! Seit mittlerweile neun Jahren mischen die Tonkünstler das gängige Repertoire mit unkonventionellen musikalischen Begegnungen – und begrüßen dazu Weltstars auf der Bühne. Hier finden Jazz, Rock und Pop, Folk aus allen Teilen der Welt, die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und Beiträge zeitgenössischer Komponisten zueinander. Das Ergebnis ist manchmal charmant, manchmal dramatisch oder komisch, meistens hinreißend und immer absolut hörenswert. Wenn die Wiener Konzerte bei der anschließenden Jam Session im «Schwarzberg» ihre spätabendliche Fortsetzung finden, sind illustre Gäste in entspannter Klubatmosphäre zu erleben – live und ganz spontan.
- See more at: http://www.schwarzberg.wien/#sthash.n1n3kySB.dpuf


Vergangene Termine