Jazz

Plugged-In & Chill out


Mit diesem Konzertabend zeigt die Plugged-In-Reihe einmal mehr, was sie will und was sie kann: Grenzverletzungen sind hier Programm! Neben Werken von Friedrich Gulda und Duke Ellington präsentieren der Geiger Benjamin Schmid und die Tonkünstler unter der Leitung von Ariel Zuckermann die Symphonischen Tänze aus Leonard Bernsteins «West Side Story». Herz des Programms ist die Uraufführung des Violinkonzerts von Florian Willeitner, ein Auftragswerk für Benjamin Schmid und das Tonkünstler-Orchester. Seine Diskografie, die außer Standardwerken auch Stücke von Korngold, Szymanowski, Weill, Lutoslawski und Schönberg umfasst, prädestiniert Benjamin Schmid ebenso für die Plugged-In-Reihe wie seine Vorliebe für Improvisation und Jazz.

INTERPRETEN
Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Orchester
Benjamin Schmid, Violine
Ariel Zuckermann, Dirigent
- See more at: http://www.schwarzberg.wien/#sthash.IkauTgGP.dpuf


Vergangene Termine