Jazz

Plasmic


Das Improvisationsensemble Plasmic setzt sich zusammen aus der Grazer Komponistin und Pianistin Elisabeth Harnik, der Vokalistin und Gesangsdozentin an der Jazzabteilung der Anton-Bruckner-Privatuniversität/Linz Agnes Heginger und den beiden Ulrichsbergern - Schlagzeuger Fredi Pröll und Cellist Uli Winter.

Als festes Trio besteht Plasmic seit 2003 und entstand bei den Improvised Music Nights in Wien. In den darauffolgenden Jahren wurde dieses Trio immer wieder durch bedeutende VertreterInnen der europäischen Improvisationsszene zum Quartett und auch zum Quintett erweitert. 2007 erhielten Fredi Pröll und Uli Winter den Auftrag für das Festival 4020 anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2009 ein Ensemble zusammenzustellen. In dieser Zeit entstand die Idee, Plasmic um die Sängerin Agnes Heginger zu erweitern, die sich in den unterschiedlichsten Genres wie Alter Musik, Jazz, zeitgenössischer Musik bis hin zur Klassik einen Namen machte. Agnes Heginger, die schon zu Studienzeiten mit Elisabeth Harnik zusammengearbeitet hat, war die ideale Ergänzung für den authentischen und unverwechselbaren Sound von Plasmic. Bereits beim zweiten Liveauftritt in dieser Besetzung entstand die CD „DR. AU“ (einklangrecords 2009), die in den Amann Studios (Wien) eingespielt wurde.

Internationale Konzerttägigkeit in Zürich, Bern, Berlin, Festival Artacts St. Johann/T., Graz, Wien war die Folge. 2013 trat das Quartett im Rahmen des Chilli Jazz Fests in Heiligenkreuz auf. Die Live-Aufnahme des Konzerts wurde auf dem britischen Label Leo Records veröffentlicht.


Vergangene Termine