Pop / Rock · Metal

Pissmark, Catastrofear


PISSMARK
Gegründet wurde PISSMARK im Juli 2002 aus den Überresten der ehemaligen Wiener Deathmetalband Piranha. Weitere diverse Vorbands der aktiven Musiker waren z.B. Teufelskreis, Raydead, Freund Hein, Evil Trashcan Twins etc.
BRACHIALE WIENER HÄRTE, so nennt die Band selber ihre Musik – der Name ist Programm.
Die erste EP „Amok“ erschien im August 2005 und sorgte bei einigen Musikzeitschriften im In- und Ausland wegen der Titelnummer sowie „Eusebius“ für Diskussionen. Die zweite CD „Der Frömmler“ folgte im März 2010!
Das dritte Album „Brachiale Wiener Härte“ erschien schließlich 2012. Dafür, daß die Wucht, für die PISSMARK vor allem live bekannt ist, endlich auf CD gebannt werden konnte, war nicht zuletzt „Metalmike“ Wolff von Kontrust als Studiomastermind an den Reglern verantwortlich!
www.facebook.com/pissmark
www.pissmark.at
https://www.youtube.com/watch?v=r3SdUWCiNOU

CATASTROFEAR
Catastrofear ist kein Kindergeburtstag. Eher das Gegenteil. Hart, brutal, erbarmungslos prügeln die fünf Jungs auf ihre Gerätschaft ein und rauben dem Livepublikum die Luft zum atmen. Die grenzenlos tiefen shoutings und growlings lassen die Luft knapp über dem Boden vibrieren.
Catastrofear schafft mit seinem rauen Sound eine ganz eigene Atmosphäre.Tonnenschwer, behäbig, schwarz und düster rollt die Deathmetal Lawine die alles mit sich nieder ins Tal.
www.facebook.com/CatastrofearOfficial
www.catastrofear.com
https://www.youtube.com/watch?v=iC1uZdhNOQU

VVK: 6€ (bei den Bands) / AK: 9€


Vergangene Termine