Oper · Theater

Piramo e Tisbe


Im schönsten Barocksaaltheater Österreichs inszeniert Teatro -arocco-Intendant Bernd R. Bienert das musikalische Drama „Piramo e Tisbe“, J. A. Hasses Meisterwerk, in rekonstruierten Bühnenbildern und Kostümen im Stil der Mozartzeit. Das Ensemble Teatro Barocco musiziert auf historischen Instrumenten.

PIRAMO E TISBE
Ein musikalisches Drama in zwei Akten von Johann Adolf Hasse, 1768
Libretto: Marco Coltellini

Musikalische Leitung und Cembalo: Emanuel Schmelzer
Besetzung:
Megan Kahts (Tisbe)
Maria Taytakova (Piramo)
Peter Widholz (Tisbes Vater)
Gabriel Wanka (Der Löwe)

Im schönsten Barocksaaltheater Österreichs inszeniert Teatro Barocco - Intendant Bernd R. Bienert das musikalische Drama „Piramo e Tisbe“, J. A.

Hasses Meisterwerk erstmals in Österreich in einer Originalinszenierung:
in rekonstruierten Bühnenbildern und Kostümen im Stil der Mozart-Zeit.
Das Ensemble Teatro Barocco musiziert auf historischen Instrumenten.

Die südafrikanische Sopranistin Megan Kahts verzeichnete kürzlich als Susanna in Bienerts gefeierter Produktion "Le Nozze di Figaro" von W.A.

Mozart im Schlosstheater Laxenburg bei Publikum und Presse einen Riesenerfolg. In J.A. Hasses "PIRAMO E TISBE" übernimmt sie die nun als "Tisbe" die Hauptrolle der neuen Produktion.

Die Handlung – ein barockes Drama vom Feinsten:
Tisbe liebt Piramo, doch ihr Vater zwingt sie zur Heirat mit einem Fremden.
Tisbe widersetzt sich der unfreiwilligen Heirat.
Der fatale Irrtum passiert: Piramo ersticht sich, da er Tisbe von einem wilden Tier getötet glaubt.
Tisbe folgt ihm in den Tod.
Tisbes Vater erkennt nun die Folgen seines Starrsinns und tötet auch sich.


Vergangene Termine