Theater

Pippi Langstrumpf


Nach der viel beklatschten Uraufführung von Stephan Lacks "Stella entscheidet sich" in der vergangenen Spielzeit, wird Barbara Nowotny nun die turbulenten, lustig-frechen, auf jeden Fall aber amüsanten, Abenteuer von Pippi Langstrumpf auf die Bühne des Landestheaters Niederösterreich bringen.

Kunterbunt wird die Villa, als das Mädchen mit den roten Zöpfen einzieht: Mit Herrn Nilsson und dem Kleinen Onkel bringt Pippi Langstrumpf ordentlich Fahrt in die kleine Stadt und das Leben der beiden Nachbarskinder Tommy und Annika. Denn unbedingt alltäglich ist es ja nicht, dass ein Mädchen alleine in einem Haus lebt, Koffer voller Goldstücke besitzt, nicht zur Schule geht und selbst den stärksten Mann mühelos bezwingen kann. Wer so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, hat auch gleich unliebsame Erwachsene am Hals: Frau Prysselius will Pippi unbedingt in ein Kinderheim stecken, die Lehrerin zwingt Pippi in die Schule zu gehen, zwei Einbrecher haben es auf ihre Goldstücke abgesehen und die Polizei schafft es auch nicht, Ordnung in der Villa Kunterbunt zu schaffen. Kapitän Langstrumpf, der gefährlichste Seeräuber der Welt und Pippis Vater, möchte zu alledem auch noch ein Wörtchen mitreden.

Astrid Lindgren zählt mit über 145 Millionen verkauften Büchern zu den erfolgreichsten und bekanntesten Kinderbuchautorinnen weltweit. Verrückterweise verdanken wir es einer Krankheit und einem Unfall, dass Pippi Langstrumpf das Licht der Welt erblickte: Doch dann kam dieser Schnee, der die Straßen glitschig wie Schmierseife machte. Ich fiel hin, verstauchte mir den Fuß, musste liegen und hatte nichts zu tun. Was tut man da. Schreibt vielleicht ein Buch. Ich schrieb Pippi Langstrumpf. 1941 lag meine Tochter Karin krank im Bett, und eines Abends sagte sie: ‚Erzähl mir was von Pippi Langstrumpf‘. Nachdem das erste Manuskript vom Verlag abgelehnt wurde, startete Pippi ab 1945 ihren Siegeszug rund um die Welt. Kalle Blomquist, Wir Kinder aus Bullerbü, Michel aus Lönneberga, Die Brüder Löwenherz und Ronja Räubertochter zählen außerdem zu Lindgrens Veröffentlichungen.

Nach der viel beklatschten Uraufführung von Stephan Lacks "Stella entscheidet sich" in der vergangenen Spielzeit, wird Barbara Nowotny nun die turbulenten, lustig-frechen, auf jeden Fall aber amüsanten, Abenteuer von Pippi Langstrumpf auf die Bühne des Landestheaters Niederösterreich bringen. Ihr zur Seite steht ein weiteres Mal die Bühnen- und Kostümbildnerin Barbara Pral, die u.a. am Burgtheater, bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und am Düsseldorfer Schauspielhaus gearbeitet hat.

Besetzung

Pippi Langstrumpf
Swintha Gersthofer

Annika
Katharina von Harsdorf

Tommy / Blom, 2. Dieb
Jan Walter

Donner-Karlsson, Dieb / Larsson, Polizist / Lehrerin / Frau Settergren, Mutter von Tommy und Annika
Marion Reiser

Der starke Adolf / Klang, Polizist / Ein Schüler / Frau Granberg / Kapitän Langstrumpf
Othmar Schratt

Frau Prysselius / Conférencier
Christine Jirku

Regie
Barbara Nowotny

Ausstattung
Barbara Pral

Musik
Rainer Jörissen


Künstler


Vergangene Termine