Kunstausstellung

Piotr Kotlicki: We are turning into nothings exclaimed the general


Kotlicki beschäftigt sich derzeit hauptsächlich mit Malerei, obwohl seine charakteristischen, aufwändig und raffiniert aufgebauten Filme und Videos in der Kunstszene sehr geschätzt werden.

Geboren 1972 in Polen. Abschluss an der Akademie der Bildenden Künste in Łódź in 2000, Diplom bei Prof. Ryszard Hunger. Arbeitet derzeit als Assistent an der Nationalen Filmschule in Łódź im Fachbereich für Film-und Fernsehregie (PWS- FTViT). Piotr Kotlicki ist eng mit der künstlerischen Szene von Lodz und ihrer weltweit anerkannten Filmhochschule verbunden. Roman Polanski und Krzysztof Kieślowski, Krzysztof Zanussi oder Wojciech Jerzy Has haben hier studiert und ihre Absolventen viele internationale Preise gewonnen.

Kotlicki beschäftigt sich derzeit hauptsächlich mit Malerei, obwohl seine charakteristischen, aufwändig und raffiniert aufgebauten Filme und Videos in der Kunstszene sehr geschätzt werden.
In seinen Bildern findet man u.a. exotische Motive, wahrscheinlich sind sie das Resultat seiner 2-jährigen Arbeit auf Transatlantik Linern und seiner vielen Reisen. Er lässt sich auch von Literatur, seiner nahen Umgebung, Medien und Nachrichten (sein Computer steht in seinem Atelier gleich neben der Staffelei) inspirieren. Er schöpft auch aus der Geschichte und seiner Fantasie.
Neben den häufig auftretenden und lebendigen, animalischen und pflanzlichen Formen, sind seine Gemälde auch aufgrund ihrer existentiellen Stimmung unverwechselbar.
Man könnte fast sagen, dass die Werke von Piotr Kotlicki ein eigener Seismograph über den Zustand des Humanismus sind.
Was immer es ist, es lässt den Betrachter nicht gleichgültig.


Vergangene Termine