Theater

Pim & Theo


„Pim & Theo“ ist spannende Theater-Performance, interaktive Ausstellung, Kunstvermittlungsprogramm und Onlinesammlung zugleich.

IT'S A BLOODY MESS ON THE STREETS AND A MORAL MESS IN OUR HEADS

Zwei Männer: schrecken nicht davor zurück, ihre gegensätzlichen politischen Standpunkte zu vertreten.
Zwei Männer: erschossen in den Straßen von Holland.
Zwei Männer: beide Opfer von Extremismus.

Pim Fortuyn war ein stark rechts orientierter Politiker, Theo van Gogh ein linker anarchistischer Filmemacher. Nach ihrem Tod treffen sie aufeinander, und weil Pim durch einen Kopfschuss sein Gedächtnis verloren hat, muss Theo ihm helfen, sich zu erinnern.

Mit humorvollem Spiel untersucht „Pim und Theo“ ein sehr ernstes Thema und schließt das Publikum in die Untersuchungen gleich mit ein. Was sagen das Leben und der Tod dieser beiden politischen Schlüsselfiguren Hollands aus über die Welt, in der wir leben?

Die multinationale Theatertruppe „New International Encounter“ ist bekannt für ihre kreativen Performances, die auf realen Ereignissen basieren. Sie war bereits mehrmals bei spleen zu Gast.

Regie:: Alex Byrne
Künstlerischer Input: Kjell Moberg
Es spielen: Henrik Ipsen, Simon Jensen
Produktionsleitung: Elke Laleman
Produktion: Iva Moberg
Workshop: Emma Higham
Bühne: Marie Chemnitz
Licht&Sound: Elke Laleman and Dennis Veilgaard

Dauer: 70 min.


Vergangene Termine