Literatur

Pierre Rosanvallon präsentiert Das Parlament der Unsichtbaren


Übersetzung: Jessica Beer
Moderation: Harald Krassnitzer & Ernst Schmiederer (Institut für die Geschichten der Gegenwart)

Die Übersetzung des Manifests Le Parlement des Invisibles wurde vom Institut für die Geschichten der Gegenwart initiiert und erscheint nun in der edition IMPORT/EXPORT in deutscher Sprache.

»Es gibt viele Ursachen, vor allem wirtschaftlicher Art, die die Ernüchterung und die Zukunftsängste erklären, unter denen die Menschen leiden. Ein Faktor aber spielt vermutlich eine besonders große Rolle: Das Land fühlt sich nicht gehört.«

»Das Projekt Das Leben erzählen ist ein ebenso intellektuelles wie zivilgesellschaftliches Projekt, das durch Bücher und im Internet so etwas wie ein Parlament der Unsichtbaren schaffen will, als Mittel gegen die Miss-Repräsentation, unter der das Land leidet.«

Pierre Rosanvallon ist Professor für neuere und neueste politische Geschichte am Collège de France und Studiendirektor an der École des hautes études en science sociales. Zuletzt ist in der Hamburger Edition Die Gesellschaft der Gleichen erschienen.

Robert Streibel ist Historiker und Direktor der Volkshochschule Wien Hietzing.

Jessica Beer ist Lektorin und Übersetzerin und betreut das Literaturprogramm des Residenz Verlags.


Vergangene Termine