Alte Musik · Klassik

Pierre Pitzl, Viola da Gamba - Ensemble Private Musicke


Ensemble Private Musicke
Stephan Van Dyck – Tenor
Pierre Pitzl – Leitung

Die Zeit, die still steht, der Augenblick, der ewig währt, der Moment, der sich aus dem zeitlichen Kontext löst und sich unendlich um sich selbst zu drehen scheint – um all dies auszudrücken, gibt es in der Musik die mannigfachsten Formen:

Die Cantus-Firmus-Kompositionen des 15. und 16. Jahrhunderts – allen voran das englische In Nomine – sind ein schönes Beispiel unendlichen, der Zeit entrückten Dahinfließens.
Und natürlich die Ciacona und die Passacaglia, die uns durch das ständige Wiederholen der immer gleichen Akkorde in einen traumhaften Zustand versetzen. Wir sind der Zeit entrückt und haben das Gefühl, es könnte ewig so weiterfließen.

In der Besetzung von Viola-da-Gamba-Consort, Laute und Tenor hat Private Musicke ein Programm zusammengestellt, das von In-Nomine-Kompositionen und Consortsongs der englischen Komponisten des frühen 17. Jahrhunderts – Byrd, Dowland, Ferrabosco, Gibbons und anderen – bis zu den französischen Airs de Cour eines Guedron oder de la Barre reicht.


Vergangene Termine