Alte Musik · Klassik

Pierre-Laurent Aimard, Klavier


Johann Sebastian Bach: Goldbergvariationen, BWV 988

„Aria mit 30 Veränderungen“ hat Bach in nicht zu unterbietendem Understatement über seine „Goldbergvariationen“ geschrieben. 30 Variationen über denselben Bass, jede dritte ein Kanon, von der Sekund bis zur None aufsteigend, dazwischen ein Kaleidoskop barocker Tanzrhythmen und Ausdruckscharaktere. Kaum ein großer Pianist seit Glenn Gould hat sich die Chance entgehen lassen, diese Architektur auf Tasten in den Konzertsaal zu stellen. Pierre-Laurent Aimard tut es am Steinway-Flügel. Mit seiner unvergleichlichen Anschlagstechnik offenbart er den Blick des 21. Jahrhunderts auf die Verwandlungskünste des großen Bach.


Vergangene Termine