Theater

Picknick for One - surreales Zirkustheater


„Picknick for One“ vereint auf humorvolle Art Körpertheater, Akrobatik, Tanz, Jonglage und Objektmanipulation. Drei Artist_innen und zwei Musiker_innen erzählen eine surrealistische Geschichte. Eine Frau. Ein Picknick. Ein Ende. Eingeholt von der Einsamkeit, findet sie sich in einem Labyrinth surrealer Geschehnisse wieder.

Wegen der großen Nachfrage wird das surrealistische Zirkustheaterstück „Picknick for One“ 2018 wieder aufgeführt. Euch erwarten eine Neufassung mit der Tänzerin und Fußjongleurin Ruth Biller und viele völlig neue Szenen. Die bisherige Darstellerin und Clownin Elisabeth Zenz verlässt wegen ihrer Schwangerschaft vorerst die Bühne.

„Picknick for One“ vereint auf humorvolle Art Körpertheater, Akrobatik, Tanz, Jonglage und Objektmanipulation. Drei Artistinnen und zwei Musikerinnen erzählen eine surrealistische Geschichte.
Eine Frau. Ein Picknick. Ein Ende. Eingeholt von der Einsamkeit, findet sie sich in einem Labyrinth surrealer Geschehnisse wieder. Ist es tragisch oder komisch? Verloren in der nicht begreifbaren Logik des Traumes, verschmelzen Hoffnungen und Ängste. Die unheimlichen Traumfiguren erscheinen vielleicht vertrauter als die klägliche und kalte Realität. Körper und Objekte wirbeln umher, kollabieren und richten sich wieder auf.
Wohin führt uns eine Flucht in die eigene Gedankenwelt? Sind wir aus demselben Stoff wie unsere Träume?

eine ArtiSTreet Produktion:
Regie: Matteo Spiazzi
Schauspiel und Artistik: Ruth Biller, Dada Zirkus (Arno Uhl, André Reitter)
Musik und Komposition: Roxanne Szankovichich, Valentin Eybl
Produktion: Arno Uhl

EXTRASHOWS
Wir freuen uns besonders im Rahmen unserer Aufführungen zwei extra Shows präsentieren zu können:
Kreativ Sport zeigen eine ungefähr 7 minütige Nummer am 9. und 10. März in Wien vor unserer Vorstellung
www.kreativsport.at

Sebastian Gerer spielt seine 1/2h Show „ego-show.com“ am 23. Februar in Dornbirn vor der Picknick Vorstellung. Seine Show ist im Preis inkludiert.
http://sebastiangerer.com

Willkommen in der Zeit der Narzissten und Egoshooter! Nie zuvor ist das Individuum so sehr im Vordergrund gestanden, wie jetzt. Egal ob in der Politik am Pophimmel, im Spitzensport oder in den sozialen Medien – “ My, Me, Mine, Myself, and I“ scheint das Credo des 21. Jahrhunderts zu lauten. Sebastian Gerer, Zirkusperformer und Musiker, springt mit seinem Soloprogramm endlich auch auf diesen Zug auf. ego-show.com ist eine zeitgenössische Zirkusperformance mit musikalischen und humoristischen Elementen. Der Künstler erforscht darin die Abgründe und Oberflächen des modernen Menschen. Es entstehen circensische Bilder und Kurzgeschichten mittels Diabolo, Jonglage, selbstkreirter Musik, Video-Sequenzen und Publikumsinteraktionen.

KOOPERATIONSPARTNER_INNEN
LAUT - http://laut.or.at
Das andere Theater http://dasanderetheater.at/
Jonglieren.at
Kreativ Sport - www.kreativsport.at
Zack und Poing - www.zackundpoing.at


Vergangene Termine