Jazz

PianoForteBrass ChamberJazzQuartett


„Kammerjazz vom Feinsten!“ ( Concerto Magazin )
Vier Musiker – acht Instrumente, sowie unendliche Experimentierfreude und Vielseitigkeit zeichnen die Konzerte des Chamberjazzquartett PianoForteBrass aus. Mit Eigenkompositionen aus Klängen zwischen Jazz, Improvisierter Musik und klassischer Kammermusik vollzieht das Quartett Wandlungen vom Kammermusik – Ensemble zur Jazzband, vom Salonorchester bis zur Mini-Blaskapelle. Facettenreichen Instrumentierungen und virtuose Beherrschung der Instrumente sorgen für selten gehörte Klangvielfalt und ungeahnte Überraschungen !

PianoForteBrass formierte sich im Mai 2010 und ist mit 2013/14 ein auserwähltes Ensemble der Jeunesse Österreich. Der erste Tonträger von PianoForteBrass mit dem Titel „The Dancing Gams“ erschien im Juni 2012 bei (sowiesound / Lotus records).

Mit der Konzertsaison 2014 / 15 präsentiert PianoForteBrass sein neuestes Programm , inklusive des neuen brandheißen Tonträgers „Mondgeister“ ( sowiesound/2014) ! „Auch den etwas schrägeren Tönen nicht abgeneigt; Es ist Kammerjazz der edlen, verspielten und damit auch abwechslungsreichen Sorte, den der Vierer PianoForteBrass auf „Mondgeister“ praktiziert. Die unbeschwerte und leichtfüßige Art, auf die sich ( PianoForteBrass ) durch ihre Stücke spielen, wie sie über raffinierte Wendungen und stete Stimmungs- wie Dynamikwechsel diese in Schwingung versetzen, ist eine richtig feine Sache. Bei PianoForteBrass trifft ausgeprägtes Musikverständnis auf instrumentales Können und eine ordentliche Portion Humor. Da werden, wenn es eben passt, schon einmal auch die scheinbar nicht perfekten Töne angespielt, was der ganzen Geschichte einen angenehm unkonventionellen Touch verleiht.“ ( mt / MICA Wien )

Musiker:

Anna Lang: Cello, Klavier, Oboe
Lorenz Raab: Trompete, Flügelhorn
Alois Eberl: Posaune, Akkordeon
Walter Singer: Bass


Vergangene Termine