Philharmonisches Celloquartett


Das Philharmonische Celloquartett spielt Werke von Saverio Mercadante, Julius Klengel, Jacques Offenbach und Rudolf Wimmer.

Programm:

J. S. Bach: Jesus bleibet meine Freude, Choral aus der Kantate BWV 147 „Herz und Mund und Tat und Leben“ (bearbeitet für 4 Celli von Wolfgang Birtel)

J. S. Bach: Chaconne d-moll BWV 1004

Julius Klengel: Thema mit Variationen op. 28

A. Dvorak: Waldesruhe op. 64/5

P. Mascagni: Intermezzo aus der Oper Cavalleria rusticana (bearbeitet für 5 Celli von Rudolf Wimmer)

--- PAUSE ---

Felix Mendelssohn Bartholdy: Notturno aus der Musik zu Shakespeares Ein Sommernachtstraum op. 61 (für 4 Violoncelli arrangiert von Rudolf Wimmer)

Rudolf Wimmer: Sonatine (2018) Uraufführung

Franz Lachner: „Elegie“ Quintett für fünf Violoncelli op. 160

Scott Joplin: The Entertainer

Claude Debussy: The little negro

Carlos Jobim: Orfeo Negro


Vergangene Termine