Klassik

Philharmonische Verführung: Koll Trio


Heinrich Koll, Solobratschist der Wiener Philharmoniker, gestaltet einen Konzertabend mit seinen beiden Töchtern Patricia Koll (Violine) und Alexandra Koll (Bratsche).
Als Heinrich Koll 1980 ins Orchester eintrat, gab es noch keine Musikerinnen bei den Wiener Philharmonikern. Beim Neujahrskonzert 2015 saßen, erstmals in der 172-jährigen Geschichte des Orchesters, ein Vater und seine Tochter gemeinsam im Orchester: Heinrich und Patricia Koll.

Mit Alexandra Koll, sie ist Mitglied der Wiener Symphoniker, und der Pianistin Srebra Gelleva spielen sie im Großen Sendesaal Werke von Ludwig van Beethoven, Ignaz Lachner, Max Bruch und Arthur Honegger. Durch den Abend führen Peter Schmidl und Teresa Vogl.


Vergangene Termine