Klassik

Philharmonia Chor Wien, Freiburger Barockorchester


Arttu Kataja, Il Conte di Almaviva
Sophie Karthäuser, La Contessa di Almaviva
Sunhae Im, Susanna
Robert Gleadow, Figaro
Olivia Vermeulen, Cherubino
Salomé Haller, Marcellina
Thomas Walker, Don Curzio | Basilio
Marcos Fink, Bartolo | Antonio
Mirella Hagen, Barbarina

Philharmonia Chor Wien
René Jacobs, Dirigent
Freiburger Barockorchester

Wolfgang A. Mozart: „Le Nozze di Figaro” - Opera buffa in 4 Akten KV 492

Das wird ein wahrlich „Toller Tag“ im Schloss Esterházy in Eisenstadt: „Le nozze di Figaro“, Mozarts perfekte, einfühlsam-spritzige Komödie rund um Liebesirrungen und -wirrungen zwischen Jung und Alt, zwischen Adel und einfachem Volk am Vorabend der Französischen Revolution verzaubert auf höchstem Niveau – übersprudelnd, berührend, mitreißend. Dafür steht René Jacobs ein: Mit seinen historisch akkuraten und zugleich aufregend phantasievollen Interpretationen hat der faszinierende flämische Dirigent auf der Bühne wie im Aufnahmestudio längst neue Maßstäbe für Mozarts Opern gesetzt. Jacobs erweckt die Seelenauslotungen der Partitur in echtem Theatergeist zu sprühendem Leben – zusammen mit dem famosen Freiburger Barockorchester, dem Philharmonia Chor Wien und einer handverlesenen Besetzung, darunter Edelstimmen wie Sunhae Im als gewitzt die Fäden ziehende Susanna, Sophie Karthäuser in der Rolle der leidenden Gräfin und der kanadische Bassbariton-Jungstar Robert Gleadow als aufmüpfig-viriler Figaro.


Vergangene Termine