Klassik

PhilBass - Quartett der Wiener Philharmoniker


Die vier Bassisten der Wiener Philharmoniker, mit Werken von F. Schubert, E. Granados, G. Breinschmid, A. Piazzolla, uvm.

Sie haben den richtigen »Groove« und spielen sich nach Lust und Laune durch alle musikalischen Genres: Philbass, das Kontrabass-Quartett der Wiener Philharmoniker, kombiniert Opern-Hits mit alten venezianischen Tänzen und Schubert-Walzer mit Tangos von Astor Piazzolla und Musik von Georg Breinschmid. 2013 gaben die vier Virtuosen ihr Debüt am Ball der Wiener Philharmoniker und haben seither das Publikum mit ihren unerhörten Klängen verzaubern können. Das wirklich Reizvolle an der Besetzung ist die Vielseitigkeit der Kontrabässe. Von den tiefsten bis zu den höchsten Tönen am Ende der Griffbretter sind alle Klangfarben und Facetten beim Saisonauftakt der Jeunesse Gmunden (3.10.) zu hören! Um Erzählungen und Schilderungen aus dem Leben als Bassisten ergänzt, begeben sich die Zuhörerinnen und Zuhörer gemeinsam mit den vier Musikern auf eine kurzweilige Entdeckungsreise.


Vergangene Termine