Diverses · Literatur

pfingstART 2019_ Sabine Gruber, Erich Hackl


Montag, 20. Mai, 19:00
Kulturkeller am Weizberg
THEMENABEND | GESCHICHTE DER GEFÜHLE
Sabine Gruber
„Am Abgrund und im Himmel zuhause“ (Haymon)
Erich Hackl
„Am Seil“ (Diogenes Verlag)
Podiumsgespräch, Moderation: Walter Kratner

Sabine Gruber: „Am Abgrund und im Himmel zuhause”
In ihrem Gedichtband schreibt die mehrfach ausgezeichnete Autorin Sabine Gruber berührend und persönlich über Verlust, Abschied und Trauer: von der Sehnsucht und der Leere, die bleiben, aber auch von den eingebrannten Erinnerungen an das Schöne. Es ist die Essenz eines Abschieds in schlichter Poesie.
Erich Hackl: „Am Seil“
Eine schnörkellose Gedenktafel am Werkstättenhof in der Wiener Mollardgasse erinnert seit 2013 an den Kunstschmied und begeisterten Bergsteiger Reinhold Duschka. Er hat dort während des Nationalsozialismus vier Jahre lang eine jüdische Chemikerin und ihre 11-jährige Tochter versteckt und damit vor der Deportation bewahrt.
Dass der Roman gerade jetzt erscheint, sei kein politisches Statement, so Hackl, die Parallelen seien ihm aber beim Schreiben durchaus aufgefallen.
Daher könne man das Buch auch als Handbuch verstehen für den Fall, dass es wieder notwendig würde, Menschen zu verstecken, um sie zu retten.


Vergangene Termine

  • Mo., 20.05.2019

    19:00 - 21:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Basilika am Weizberg