Diverses · Literatur

Petra Ramsauer - Angst



Petra Ramsauer gibt Einblicke in ihre lebenslange und sehr persönliche Auseinandersetzung mit Angst. Sie beschreibt, wie dieses überlebenswichtige Gefühl eiskalt als Waffe eingesetzt werden kann und wie sie einen Weg fand Angst auszuhalten.

Und wovor haben Sie Angst?

Seit über zwanzig Jahren berichtet die Reporterin aus Krisen- und Kriegsgebieten. Nun recherchiert sie im Land der Angst: Wovor fürchten wir uns zu Recht und zu Unrecht? Warum nehmen Angststörungen gerade in wohlbehüteten Staaten so zu? Wie verändert die Corona-Epidemie die Fieberkurve der Angst?

Petra Ramsauer gibt Einblicke in ihre lebenslange und sehr persönliche Auseinandersetzung mit Angst. Sie beschreibt, wie dieses überlebenswichtige Gefühl eiskalt als Waffe eingesetzt werden kann und wie sie einen Weg fand Angst auszuhalten.

Ihre Erfahrungen führen auf die Spur, wie sich in jedem Leben die richtige Balance von so wenig Angst wie nötig und so viel Mut wie möglich einstellen kann.

Petra Ramsauer
studierte in Wien Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Nahost, in Paris Journalismus. Nach Stationen beim ORF, bei Kurier und News, wo sie das Auslandsressort leitete, arbeitet sie seit 2009 als Autorin und freie Journalistin, u.a. für profil, Wiener Zeitung, Ö1, den Schweizer Rundfunk und Zeit online. Mehrere Preise, u.a. 2014 den Concordia-Preis für Menschenrechte. Im Vordergrund ihrer Tätigkeit steht seit 20 Jahren Krisen- und Kriegsberichterstattung, vor allem aus dem Nahen Osten. Seit 2011 berichtet sie aus Libyen, Ägypten, dem Irak und schwerpunktmäßig aus Syrien.