Literatur

Petra K. Gungl - Diabolische List


Petra K. Gungl arbeitete nach dem Jus-Studium bei Gericht, später im medizinischen Bereich. Aktuell arbeitet Gungl als freie Schriftstellerin und ist Qi Gong-Ausbildungsleiterin nach Ch’an-Meister Genro Laoshi, ihrem langjährigen Zen-Meditationslehrer. Petra Gungl lebt mit ihrer Familie Wien.

„Diabolische List“
Am Wiener Institut für künstliche Befruchtung werden Menschen ermordet, um den systematischen Missbrauch von In-vitro-Embryonen zu vertuschen. Die Juristin Agnes Feder gerät bei ihren Nachforschungen selbst in Gefahr. Als mystische Träume Agnes’ Erinnerung an ein vergangenes Leben wachrufen, erkennt sie die Verstrickungen ihrer beiden Existenzen. Die einstigen Feinde bedrohen sie erneut und die junge Frau muss sich den Mördern aus dem früheren Leben stellen …


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.