Literatur · Theater · Klassik

Peter Simonischek - Radetzkymarsch


Lesung aus Joseph Roths Roman „Radetzkymarsch“
Johannes Brahms: aus Trio in a, op. 114, Klarinettensonate in Es, op. 120/2
Hans Gál: Variationen über eine Wiener Heurigenmelodie, op. 9
Alban Berg: Adagio aus dem Kammerkonzert
Fritz Kreisler: Liebesleid / Liebesfreud
Johann Strauß: Radetzkymarsch, op. 228

Peter Simonischek, Lesung
Gerald Pachinger, Klarinette
Eszter Haffner, Violine
Othmar Müller, Violoncello
Gottlieb Wallisch, Klavier

Joseph Roths Roman über den „Helden von Solferino“ und seinen schüchternen Enkel Carl Joseph von Trotta beschreibt auf unübertreffliche Weise die Abenddämmerung der Monarchie und ihren Untergang im Ersten Weltkrieg. Peter Simonischek liest Schlüsselstellen aus dem Buch von 1932, das Marcel Reich-Ranicki zu den 20 bedeutendsten Romanen in deutscher Sprache zählte. Eszter Haffner und ihr Ensemble spielen mit Leidenschaft die Klangbilder zu den Worten: späten Brahms und frühen Berg, Heurigenlieder und natürlich den „Radetzkymarsch“.


Vergangene Termine