Diverse Musik

Peter Kutin


„Höre die Formen des Dunklen“, unter diesem Motto begibt sich der österreichische Musiker und Komponist Peter Kutin in seinem Werk „Decomposition I-III“, einem Auftragswerk des donaufestival, auf die Suche nach Finsternis und Licht, Weite und Abgeschlossenheit, Natur und Technik.

Unbearbeitete Field Recordings aus drei dem Menschen feindlich gesinnten Gebieten wie etwa den Breiten der Atacamawüste oder den Tiefen einer Gletscherspalte fügt Kutin zu einer Ton-Licht-Bild-Komposition in drei Akten zusammen, deren Innerstes sich erst bei genauem Hinhören, Schauen und Fühlen, dafür aber umso intensiver entfaltet.

„Decomposition I-III“ bildet den Abschluss eines mehrjährigen Arbeitszyklus in Zusammenarbeit mit Florian Kindlinger und kann sowohl als audiovisuelles Konzert wie auch als Hörfilm verstanden werden.

Idee, Konzept: Peter Kutin
Arrangement: Kutin & Kindlinger
Audio-Recordings: Peter Kutin, Florian Kindlinger, Christina Kubisch & Fernando Godoy
Live-Video-Projektion: Billy Roisz
Fotos: UMZ
Kamera: Johannes Gierlinger
Stimmen: Laura Ventura, Anat Stainberg & Brian Henry
Produktionsassistenz: Alina Sklenicka


Vergangene Termine