Wienerlied · Diverse Musik

Peter Havlicek & Ensemble


Peter Havlicek ist (nicht nur) ein Meister der Wiener Liedertafel. Sein sensibler Umgang mit musikalischem Brauchtum und seine langjährigen Erfahrungen mit jazzorientierter Improvisationsmusik zeitigen immer wieder faszinierende abseitige wie auch wundersam lyrische Wienerlied-Abgründe.

Niemals entgleitet diesem Auf- & Nachspürer diverser (un)glückseliger Wienstadt-Morbiditäten etwas in Richtung zahn-, kontur- & kraftloser Weltmusicke. „Wie schön wäre Wien ohne die Wiener“ dichtete einst Georg Kreisler. Das mag durchaus zutreffen. Und auch die Umkehrung des Satzes: „Wie schön wären die Wiener ohne Wien“ hätte durchaus seine Berechtigung.

An dieser Stelle möchte der Autor den geneigten Leser doch bittschön an unseren im fernen Niederösterreich geborenen derzeitigen viel-, dauer- & überbeschäftigten Bürgermeister Michael H. Erinnern. Wie auch immer: Peter Havlicek (Gitarre) & Andi Schreiber (Violine) werden mit einem kompetenten Kollegen-Team endlich beweisen, was ein wiener Lied nur behauptet: Da streiten sich die Leut' herum oft um den Wert des Glücks; der Eine heißt den Andern dumm, am End' weiß keiner nix. Da ist der allerärmste Mann dem Andern viel zu reich, das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alle gleich. (re_de)

Peter Havlicek: Gitarre
Andi Schreiber: Violine
& Ensemble

Eintritt: Pay as you wish an der Abendkassa bzw. 7,50.- € im VVK inkl. Sitzplatzreservierung


Vergangene Termine