Oper · Theater

Péter Eötvös: Lady Sarashina



Im Rahmen des Armel Opera Festivals 2018 steht im MuTh die Oper „Lady Sarashina“ von Péter Eötvös am Programm. Dieser Opern-Einakter zeigt mit neun Bildern die wahre Geschichte einer Dame edler Herkunft vor dem Hintergrund Japans im elften Jahrhundert – starke Emotionen, unerfüllte Sehnsüchte. In ungarischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Franz-Liszt-Musikakademie Budapest / Pannonische Philharmonie / Dirigent: Gregory Vajda / Libretto: Mária Mezei / Choreographie: Eszter Lázár / Regie: András Almási-Tóth

Sängerinnen und Sänger:
Jean-Fernand Setti (Wettbewerbsteilnehmer), Imai Ayane, Yoshida Makiko, Andreea Meláth

Das Armel Opera Festival hat sich die Popularisierung der zeitgenössischen Oper zum Ziel gesetzt. Jedes Jahr bringt das Festival gemeinsam mit ausgewählten europäischen Opernhäusern fünf neue Produktionen auf die Bühne. Die Vorstellungen sind gleichzeitig Teil eines Wettbewerbs: die beste Vorstellung und die besten SängerInnen werden von Musikexperten ausgewählt und ausgezeichnet. Das Armel Opera Festival stellt sich bereits zum zweiten Mal neben Budapest auch in Wien, im MuTh vor.