Literatur

Peter Campa: Neue Wiener Kurzgeschichten


Die Freunde von Friedrich Kudrna sind unterwegs durch Wien. Franz Joseph Heißenbüttel zieht es nach einem Badeausflug mit seinem Hund nach Aspern und Breitenlee in Wien 22, Georg Krynedl, dessen Sohn wegen Drogenbesitz zu einer Haftstrafe in Favoriten verurteilt wurde, auf den Suchenwirtplatz.

Diese neuen Wiener Kurzgeschichten sind eine Fortsetzung der Wanderungen durch das heutige Wien und schildern ohne Pathos, aber auch ohne Understatement den Pulsschlag dieser Weltstadt.

Peter Campa wurde am 09.06.1954 in Wien geboren. Nach seiner Matura studierte er zunächst Pharmazie. Seine wahre Berufung fand Campa in der Literatur. Peter Campa veröffentlichte einige Bücher im Triton-Verlag und ein Hörbuch (Mono-Verlag). Zentrales Motiv seiner Romane, Erzählungen und Theaterarbeiten ist die Stadt Wien, die Campa in seinen Texten erkundet und so gekonnt die Genres miteinander vermischt. Seine Texte sind Milieustudie und "Heimat"erzählungen im besten Sinn.


Vergangene Termine