Klassik

Peter Androsch: Himmel


Didi Bruckmayr, Stimme

Thomas Schaupp, Violine

Peter Androsch, Gitarre

Bernd Preinfalk, Kontrabass

Mariko Onishi, Klavier

Marino Formenti, Klavier, Gespräch

Programm
Peter Androsch
Himmel. Ein Abend zu W. H. Auden (2014)
Im Anschluss an das Konzert:
Marinos Nachspiel

In Großbritannien kennt ihn heute noch jedes Schulkind: Wystan Hugh Auden wurde 1907 in York geboren und zählt – nicht zuletzt als Librettist für Igor Strawinski oder Hans Werner Henze – zu den großen englischen Lyrikern des 20. Jahrhunderts. Auf dem europäischen Festland ist er hingegen kaum bekannt – auch in Österreich nicht, wo Auden 1973 begraben wurde: in Kirchstetten in Niederösterreich, wo er seit den 1950er-Jahren die Sommermonate verbrachte. Der Dichtung Audens widmet Peter Androsch einen Abend, der musikalisch zugleich Bezug auf den ein Jahr nach dem Dichter geborenen Komponisten Olivier Messiaen nimmt. Peter Androsch gelingt dabei eine einzigartige Verbindung von Wort und Ton: Er macht Audens Poesie zu Rhythmus und Messiaens Melodien zu Sprache.


Vergangene Termine