Alte Musik · Klassik

Pergolesi: Stabat mater


Giovanni Battista Pergolesi: "Stabat mater"

Yasuyo Asano, Sopran
Maria Lukasovsky, Mezzo-Sopran
Benedikt Sinko, Cello
Elmo Cosentini, Orgel

Am 10. April können sie sich durch die Innigkeit des Stabat Maters von Pergolesi (1710-1736) berühren lassen. Das einmalige geistliche Musikstück fasziniert seit Jahrhunderten sowohl durch seine ergreifenden Harmonien wie auch die literarische Kraft der Dichtung, die aus der Feder von Jacopone da Todi (ca. 1234-1306), einem Lieblingspoeten des hl. Philipp Neri, stammt.

Mit dem geistlichen Werk wird das letzte Donnerstags-Oratorium vor Ostern musikalisch gestaltet; Vorträge finden keine statt.


Vergangene Termine