Theater

Pelo Cano (Durch die Röhre)


„Pelo Cano“ ist eine traditionelle Clownshow. Klassische Clownstücke wurden eigentlich allesamt männlichen Künstlern auf den Leib geschrieben. Die Clownfrauen von Cia. Pelo Cano bauen ihre Version des Stückes rund um diese Herausforderung auf – natürlich immer auf der Suche nach einem Lacher.

Ausgehend von Alltagssituationen spielen sie auf der Bühne mit verschiedensten Gegenständen, wie Rohren, Siphons, Abdeckbändern, einer Hundert-Real-Note etc. Plötzlich öffnen ihnen diese Dinge die Tür zu einer anderen Welt. Mit Imagination, Witz und Livemusik – Gitarre, Flöte, Geige und Gesang – ziehen die beiden Clownfrauen das Publikum in ihren Bann und erzählen eine Geschichte, die vor brasilianischem Temperament nur so strotzt. Die Farbe Gelb hat dabei eine zentrale Bedeutung, aber kommen Sie und sehen Sie selbst.

Von und mit: Paola Musatti und Vera Abud
Regie: Paola Musatti und Vera Abud | Bühnenbild: Marisa Bentivegna | Kostüm: Daniel Infantini

Pelo Cano Compagnie
Seit über 17 Jahren arbeiten Paola und Vera aus Sao Paulo regelmäßig zusammen. Kennengelernt haben sie sich 1992 in der Picadeiro Zirkusschule, danach waren sie Teil verschiedenster Clowngruppen. Momentan arbeiten sie hauptsächlich bei den Doutores da Alegria und bei Jogando no Quintal. 2008 haben sie „Pelo Cano“, ihr erstes und einziges Solostück, kreiert, das seitdem auf zahlreichen südamerikanischen Festivals gezeigt wurde und nun zum ersten Mal in Österreich zu sehen ist.

www.doutoresdaalegria.org.br/


Vergangene Termine