Pop / Rock

Paul Plut



Paul Plut eröffnet seine Solokarriere – mit Liedern vom Ende. Auf seinem Album-Debüt präsentiert der Steirer düsteren Dialekt-Gospel zwischen Fliegen und Fallen, Stillstand und Ekstase, Tanz und Tod.

Mit seiner Deutschpop-Band VIECH und der Bluesrock-Formation MARTA hat sich Plut in der österreichischen und süddeutschen Musiklandschaft schon über mehrere Jahre verdient gemacht. Im Alleingang zelebriert er Reduktion und überrascht mit großer Intimität.

Der ersten Single-Auskopplung LÄRCHE im November 2016 folgten mehr als 25, großteils ausverkaufte Konzerte. Nun legt Plut nach: Insgesamt zehn LIEDER VOM TANZEN UND STERBEN bilden den finsteren Reigen, der stetig in den Abgrund führt. Düstere Gänsehautmomente mischen sich mit bewegender Nachdenklichkeit - Plut zeigt, wie unendlich schön Melancholie in Mundart sein kann. Perfekt für finstere Wintertage. Und für sonst auch.

  • Fr., 26.01.2018

    21:00
  • Fr., 27.04.2018

    20:00