Jazz · Klassik

Patricia Kaas - Kaas chante Piaf



Mit einer Welttournee und einem Studioalbum startet Patricia Kaas in einen neuen Abschnitt ihrer beachtlichen Karriere. Nach vielen Interpretationen stehen jetzt wieder eigene Songs im Mittelpunkt, die ihr auf den Leib geschrieben wurden und ihre Gefühle, Sehnsüchte, Ängste, aber auch Zuversicht spiegeln.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt Patricia Kaas 15 Konzerte mit ihrer hervorragend besetzten Band. Ihre größten Hits wie „Mon mec à moi“, „Mademoiselle chante le Blues“, „Il me dit que je suis belle“, „Entrez dans la lumière“, oder „Je voudrais la connâitre“ gehören ebenso zum Programm wie die eindrucksvollen, vielschichtigen Lieder ihrer aktuellen CD. 175 Shows rund um den Globus enthält der ambitionierte Tourneeplan.

Das neue Studioalbum, das zehnte ihrer Karriere und das erste mit maßgeschneiderten Titeln nach dreizehn Jahren, ist eine Art individuelle Renaissance, mit der sie persönliche Zweifel überwindet und zu sich selbst zurückfindet. Es gelingt ihr damit, eine elegante Sammlung starker und schöner Songs zu kreieren, die den Zuhörer berühren.

Die im lothringischen Forbach geborene Patricia Kaas hat weltweit etwa 19 Millionen Tonträger verkauft, davon eine Million in Deutschland. 1987 erschien ihr erstes Album „Mademoiselle chante le Blues“. Im selben Jahr trat sie erstmals im Pariser Olympia auf, wo auch die Karrieren von Edith Piaf, Jacques Brel, Gilbert Becaud und Charles Aznavour begannen. Seither hat sich Patricia Kaas mit Originalmaterial sowie einer individuellen Songauswahl eine große internationale Fangemeinde erobert.


Aktuelle Termine

  • Fr., 28.04.2017

    19:30
  • Sa., 29.04.2017

    19:30

    • +43-1-96096
  • So., 30.04.2017

    19:30