Alte Musik · Klassik

Pasticcio barocco - Werke von Chédeville, Hasse, Tessarini u.a.


Maria Hofstätter, Sopran
Philipp Toman, Barockvioline
Richard Labschütz, Theorbe
Stefan Donner, Cembalo

Eintritt frei, Spenden erbeten

Unter "Pasticcio" versteht man nicht nur Pfuscherei, Schlamassel oder ein Pastagericht, sondern auch ein musikalisches Werk, etwa eine Oper, dessen einzelne Teile von verschiedenen Komponisten geschaffen worden sind. In diesem Sinne haben wir ein abwechslungsreiches Programm an barocken Kompositionen aus Italien, Frankreich und Deutschland für Sie zusammengestellt. Vom Lauten- und Cembalosolo, über Violinsonaten bis hin zu Vokalwerken für Sopran und begleitende Instrumente werden in unserem Konzert zu Gehör gebracht werden.

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen. In der Kirche wird für ausreichendes Abstandhalten gesorgt. Bitte tragen Sie beim Eintritt einen Mund-Nasen-Schutz.


Vergangene Termine