Alte Musik · Klassik

Passionsmusik Stifts-Chor Neukloster


GEORG FRIEDRICH HÄNDEL ( 1685–1759 )
Ein „junger Wilder“ seiner Zeit so könnte man sagen, 2009 begingen wir seinen
250. Todestag. Am 23.02.1685 in Halle an der Saale geboren – am 14.04.1759 in London gestorben, beigesetzt in Westminster Abbey. Dazwischen lag ein Leben voller Musik.

Händel schrieb diese Passion 1704 mit 19 Jahren für einen Hamburger Karfreitagsgottesdienst. Es ist die erste Passion in dem damals neuen,
von der Oper beeinflussten dramatischen Stil. Sie ist das erste von 25 Oratorien die Georg Friedrich Händel komponierte.
Sie wird oft im Zusammenhang mit den deutschen Komponisten Gerd Böhm (1661-1733) und Christian Ritter (ca. 1645-1725) genannt, denen man dieses Oratorium ebenfalls zuschreibt.

Das Stabat mater (nach dem Gedichtanfang Stabat mater dolorosa, lat. für „Es stand die Mutter schmerzerfüllt“) ist ein mittelalterliches Gedicht, das die Gottesmutter in ihrem Schmerz um den Gekreuzigten besingt.


Vergangene Termine