Jazz

Pascal Schumacher, Alsarah & the Nubatones


19h Pascal Schumacher (LUX) – Left Tokyo Right
Der Luxemburger Vibraphonist lädt zu einer melodisch beschwingten Reise in den Fernen Osten. Seine minimalistischen, mit Elementen japanischer Musiktradition fein verwobenen Kompositionen schaffen ein exotisches Klanguniversum voll filigraner, perlender Schönheit, das in seiner Intensität und Magie bereits mit Keith Jaretts legendärem „Köln Concert“ verglichen wurde.

Franz von Chossy, piano & synth | Pol Belardi, bass | Jérôme Klein, drums | Pascal Schumacher, vibes & glockenspiel

21:30h Alsarah & the Nubatones (SDN/USA)
Die sudanesisch-amerikanische Sängerin Alsarah beschreibt ihre Musik
als „ostafrikanischen Retropop“, inspiriert von den Sounds der sudanesischen
Metropole Khartum. Dort, am Rande der Sahara, vermischt sich
das Arabische mit westlichem Pop, afrikanischen Melodien und der Musik
der Wüstenv.lker – eine flirrende und treibende Melange, die zum rauschhaften
Spektakel wird.

Alsarah, vocal | Nahid, vocal | Brandon Terzic, oud | Mawuena Kodjovi, bass | Rami El-Aasser, percussion


Vergangene Termine