Theater

Parzival


In seinem „dramatischen Parzival-Mash-up“ hat Bernhard Studlar eine leichtfüßige, aktuelle und äußerst komische Bearbeitung des berühmten Heldenepos’ für ein Publikum ab 10 Jahren geschaffen, in der ein jugendlicher Held ohne Furcht und Tadel mit zahlreichen Herausforderungen und ritterlichen Abenteuern, aber vor allem: mit sich selbst konfrontiert wird.

Der junge Parzival weiss nicht viel über die Welt oder darüber, was es heißt, ein Ritter der Tafelrunde zu sein – er weiß nur, dass er unbedingt einer werden muss. Also macht er sich trotz der Sabotageversuche seiner Mutter auf den Weg zum berühmten Artushof.

Unterwegs bleiben zwar u. a. der rote Ritter Ither, Parzivals große Liebe Condwiramurs und so mancher gute Ratschlag auf der Strecke, aber sein ungetrübtes Selbstbewusstsein und skrupelloser Tatendrang führen den Ritteranwärter bis zu dem sterbenskranken Gralskönig Anfortas, der mitsamt seinem Hofstaat darauf wartet, durch das Mitgefühl eines Auserwählten endlich von seinen Leiden erlöst zu werden.

Doch was nützt es, auserwählt zu sein, wenn man nichts davon weiß? Parzival hat bei all seinen Abenteuern und schnellen Siegen ja nie gelernt, die richtigen Fragen zu stellen und mit den Konsequenzen seiner Taten umzugehen – also gilt es erst einmal herauszufinden, was einen wahren Helden nun wirklich ausmacht, bevor er eine zweite Chance auf das große Glück bekommt …

Besetzung:

Parzival, der Held Sebastian Mock, Erzählerin / Herzeloyde / Kundry Florentina Klein, Erzähler / Gahmuret / Gurnemanz Helmut Pucher, Erzähler / Ither / Artus / u. a. Benedikt Vyplel, Erzähler / Ezzo / u. a. Martin Niederbrunner, Erzählerin / Sigune / Cundwiramurs / u. a. Alisca Baumann, Erzähler / Anfortas / Trevrizent / u. a. Alexander Mitterer


Vergangene Termine