Literatur · Theater

Parvis Mamnun - Die indische Prinzessin


Das märchenhaft-phantastische Werk des persischen Dichters Nezami ist ein Juwel orientalischer Erzählkunst, vergleichbar nur mit den schönsten Geschichten aus «Tausendundeiner Nacht». Ein Geniestreich der menschlichen Fantasie, packend erzählt.

Sieben Prinzessinnen erzählen an sieben Tagen als Geschenk für ihren Gemahl König Bahram sieben Märchen. Jede der Prinzessinnen stammt aus einem anderen Land, jede lebt im Zeichen eines anderen Sterns und wohnt unter einer andersfarbigen Kuppel des fürstlichen Palastes.

Parvis Mamnun erzählt von der indischen Prinzessin, die unter der schwarzen Saturn-Kuppel des Palastes wohnt. In ihrer Geschichte sind tiefste Mystik und höchste Sinnlichkeit in eins verwoben.

Poetisch- sinnliches Liebesepos von Nezami (12.Jh.) Nachdichtung der Lyrik: Barbara Frischmuth Setar-Musik


Vergangene Termine