Pop / Rock

The Parov Stelar Band



Seit 2005 tritt Parov Stelar mit Band auf und es erfolgten prompt ausverkaufte Konzerte in zahlreichen Städten Europas, auch hierzulande, und er war kuerzlich gleich zwei Mal fuer den Amadeus Award in der Kategorie FM4 Alternative Act nominiert.

Österreich beherbergt eine Vielzahl an überragenden Künstlern, einer davon ist Marcus Füreder, der unter seinem Pseudonym Parov Stelar derzeit Österreichs international erfolgreichster Künstler und Produzent ist. Er gilt als Erfinder des Genres "Electro Swing" und ist mit seiner Band, der Parov Stelar Band, ein international gefragter Live-Act. Seine Produktionen finden sich als Soundtrack in zahlreichen Spielfilmen, Fernsehshows und Werbespots.

Bereits die erste Parov Stelar EP "KissKiss" und das darauf folgende Album "Rough Cuts" im Jahr 2004, auf dem von Füreder eigens gegründeten Label Etage Noir Recordings, brachten den internationalen Durchbruch für das Projekt. Sein unverkennbarer Sound, seine unkonventionelle Herangehensweise an Sampling und die Kombination verschiedener Musikstile ließen ihn schnell zu einem Star der wachsenden Szene werden. Mit seinen weiteren Alben (Seven and Storm (2005), Shine (2007), Coco (2009), The Princess (2012), The Invisible Girl (Parov Stelar Trio, 2013), The Art of Sampling (2013)) und mehr als 20 EPs konnte er diesen Status bis heute festigen und ausbauen und zum Liebling einer breiten Fangemeinde werden.

Mit seiner "Parov Stelar Band" hat Marcus Füreder in den letzten Jahren mehr als 600 Live Shows bestritten. Dazu gehören neben ausverkauften Headliner-Shows in San Francisco, New York, Los Angeles, Paris, Berlin und London auch viele der wichtigsten Festivals weltweit, unter anderem das Glastonbury Festival (UK), Eurockéennes (Frankreich), Rock Werchter (Belgien), Solidays (Frankreich), OptimusAlive! (Portugal), Zürich Openair (Schweiz) und ein Co-Headliner Auftritt bei La Fete the L’Humanite in Paris vor 100.000 Besuchern.

Als Kooperationspartner und Remixer ist Parov Stelar sehr begehrt, und die Liste seiner Partner umfasst unter anderem Tony Bennett & Lady Gaga, Marvin Gaye, Lana Del Rey und Brian Ferry.

Auch die Zahlen sprechen eine klare Sprache für den Erfolg von Parov Stelar: Mit bald einer Million Facebook Fans und mehr als 100 Millionen Youtube Views zählt er im Internet zur Riege der erfolgreichsten elektronischen Musiker.

In seinem Heimatland Österreich wurde er mit vier Amadeus Austrian Music Awards ausgezeichnet (2013: Best Live Act, Best Electronic Act, Best Album; 2014: Best Live Act). Neben Top-Rankings in Europa erreichte sein Titel "Booty Swing" Platz 2 in den U.S. iTunes Charts und Platz 1 in Kanada.

Als nächster Höhepunkt für alle Parov Stelar Fans steht bereits im April 2015 die Veröffentlichung des neuen Studio-Albums bevor.