Jazz

Paolo Alderighi & Stephanie Trick


Wenn es ein Gebiet gibt, wo die europäischen Musiker des klassischen Jazz mit ihren amerikanischen Vorbildern auf (fast) derselben Stufe stehen, dann ist es das Stride- und/oder Harlem Piano, wo unsere Cracks mit ihren Idolen wie Ralph Sutton, Dick Wellstood oder James P. Johnson mitmischen können.

Zwei der Topstars der Alten Welt – Bernhard Lhotzky aus Deutschland und den ex-Italiener Rossano Sportiello (in den USA lebend) kennen wir schon – der Dritte Mann im Bunde ist Paolo Alderighi, den wir solistisch und gemeinsam mit seiner Lebens- und Klavier-Partnerin Stephanie Trick am (ausbezahlten) BÖSENDORFER vorstellen – einen grandios vielseitigen Konzertabend komplettieren der deutsche cl&sax-Meister Engelbert Wrobel und unser Drummervibraphonist Martin Breinschmid, der seine schlagfertige Meisterschaft nicht nur mit den Mallets am Instrument sondern auch als Master of Ceremonies am Mikrophon beweist.


Vergangene Termine