Kunstausstellung

Panel Discussion



Im Rahmen der Residenz des Verein K für vier internationale Kunstkritikerinnen und Kunstkritiker, die Wien 2020 besuchen, sind Sie herzlich zur Podiumsdiskussion über die Rolle der Kunstkritik eingeladen.

Während eines intensiven 10-tägigen Programms haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vom Verein K organisierten KritikerInnenbesuchs Wien 2020 Institutionen, Galerien, die Veranstaltungen Curated By, Steirischer Herbst, Vienna Contemporary entdeckt und persönliche Begegnungen mit KünstlerInnen, TheoretikerInnen, KuratorInnen und anderen AkteurInnen der österreichischen Kunstszene gehabt. Zeit für eine Diskussion über ihre Wahrnehmung von Kunst in Österreich und ihre Auffassung von Kritik.






Cathryn Drake - Schriftstellerin, Herausgeberin und Kritikerin
Valentinas Klimašauskas - Schriftsteller und Kurator
Cindy Sissokho - Schriftstellerin und Kuratorin
Emily McDermott - Kritikerin und Herausgeberin
Moderator: Klaus Speidel ist Philosoph, Kunstkritiker und Kurator

Was macht Kunst in Österreich spezifisch? Wie ist der österreichische Kontext hier im Vergleich zur Kunst in anderen Städten und Ländern? Was sind die Höhepunkte des diesjährigen Steirischen Herbstes und kuratiert von? Und was ist die Rolle der Kunstkritik im Jahr 2020?, sind einige der Fragen, die in dieser Podiumsdiskussion behandelt werden.






Über den Verein K: Der Verein K ist eine unabhängige Organisation mit Schwerpunkt auf Projekten, die sich kritisch mit zeitgenössischer Kunst und Kultur mit Sitz in Wien auseinandersetzen. Er wurde 2017 von Jelena Kaludjerović, Dejan Kaludjerović und Klaus Speidel gegründet, die den Glauben an den kritischen Diskurs und das Ziel teilen, zeitgenössische Kunst und Kritik unter Beibehaltung hoher Qualitätsstandards integrativer zu gestalten. Zur Förderung kritischer Zugänge zur zeitgenössischen Kunst hat der Verein K verschiedene Formate entwickelt, beginnend mit drei Programmen: Kritisches Kreuz. Ein Forum für Kunstkritik, eine Plattform für kritische Lektüre und Austausch mit dem Ziel, den künstlerischen und gesellschaftskritischen Dialog in Wien zu fördern; und zwei Residenzprogramme: Visiting Curators Vienna für internationale Kuratoren und Visiting Critics Vienna für internationale Kunstkritiker, die daran interessiert sind, die zeitgenössische Kunstszene Wiens zu erkunden.