Kunstausstellung

Paloma Varga Weisz:n Glory Hole


Für den Kunstverein wird Varga Weisz eine ortsspezifische Installation kreieren, die sich auf lokale und kollektive Geschichte(n) der jüngeren wie ferneren Vergangenheit bezieht.

Das bildhauerische Werk von Paloma Varga Weisz zeichnet sich durch offensichtliche Rückgriffe auf ikonografische und handwerkliche Traditionen aus und verbindet Historie mit einer zeitgenössischen künstlerischen Praxis. Ausgebildet als Holzschnitzerin sowie bildende Künstlerin, erschafft Paloma Varga Weisz von Hand gefertigte Figuren, die sich auf eine reiche Quelle von persönlichen und kollektiven Motiven beziehen. Für den Kunstverein wird Varga Weisz eine ortsspezifische Installation kreieren, die sich auf lokale und kollektive Geschichte(n) der jüngeren wie ferneren Vergangenheit bezieht.

Paloma Varga Weisz, geboren 1966 in Mannheim lebt und arbeitet in Düsseldorf.


Vergangene Termine