Klassik

Pacific Chorale


Der Pacific Chorale aus Kalifornien, USA präsentiert u.a. Werke von J. S. Bach, F. Mendessohn, Z. Kodaly und E. Whitacre.
Mit dem Konzerterlös unterstützt der Chor die Erhaltung der Kirche.

Pacific Chorale ist einer der großen Chöre Amerikas, der sein nationales und internationales Publikum seit 1968 erfreut und beeindruckt. Unter der inspirierenden Leitung von John Alexander hat der Chor die alte Kunst des Chorgesanges mit dem kalifornischen Markenzeichen für Innovation und Unabhängigkeit geprägt.

Auf internationaler Ebene ist der Chor für seinen außergewöhnlichen künstlerischen Ausdruck bekannt. Mit seinen amerikanisch-orientierten Bildungsprogrammen ist der Chor ein Prüfstein auf seinem Gebiet. Pacific Chorale stellt jedes Jahr einen sehr hohen Anspruch an seine eigenen Aufführungen und ist stets bemüht mit allen großen Symphonieorchestern aufzutreten.
John Alexander ist seit 1972 der künstlerische Leiter von Pacific Chorale. Er kann auf Erfahrungen als Chor- und Orchesterdirigent in über 27 Ländern zurückblicken und ist als starker Befürworter der amerikanischen Musik auf internationalen Bühnen bekannt.

András Gábor Virágh begann als Organist und Korrepetitor in Budapest. 1999 wurde er an das Béla Bartók Gymnasium aufgenommen. Von 2003 bis 2004 studierte er an der Wiener Musikakademie bei Peter Planyavsky, dem damaligen Organisten des Stephansdomes. Sein Orgelkünstler- und Lehrerdiplom erhielt er mit Auszeichnung. Virágh ist als Organist und auch als Komponist weltweit bekannt und tätig. Der Pacific Chorale ist stolz darauf ihn als Organist für die diesjährige Tournee gewonnen zu haben.


Vergangene Termine