Theater

Outsiders - eine Theaterperformance von urban cube


OUTSIDERS - eine Theaterperformance von urban cube
═════════════════════════════════════

13 Menschen eingesperrt in einem Tunnel. in einem U-Bahnwagon. Diesen dürfen sie aus Sicherheitsgründen nicht verlassen.
was passiert?

mit: Jakob Ausserwöger, Angela Csikos, Michael Ernst, Iveta Kocifajova, Sandra Kuritko, Benedict Nguyen, Cornelia Scheuer, Katarina Šcekic, Sonja Sommer, Amadou Sow, Christine Winter u.a.

■ Konzept und Regie: Jakub Kavin
■ Musik: Roumen Dimitrov
■ Choreographie: Anna Knapp
■ Kamera und Schnitt: István Pajor

OUTSIDERS - ein Spiegelbild der Gesellschaft, die sich zunehmend radikalisiert. Viele Menschen fühlen sich an den Rand gedrängt. Ausgrenzung und Stigmatisierung werden zu immer relevanteren Themen. urban cube schafft eine Projektionsfläche, die sich dieser Thematik widmet. Dabei werden in der täglichen Arbeit Grenzen erforscht. Tabus und Klischees werden auf den Prüfstein gestellt und nötigenfalls bedient und/oder zerstört .

Outsiders ist eine Produktion von urban cube, in Kooperation mit dem Verein Neustart und dem Flüchtlingshilfeverein Ute Bock. In unserer U-Bahn werden somit auch ein Flüchtling und ein Straftäter auf Bewährung mitfahren. Die anderen elf PerformerInnen sind vorwiegend Profis aus dem Bereich Tanz und Schauspiel. Die Gruppe ist eine heterogene: Flüchtlinge und Österreicher, Arme und Reiche, Schöne und Schirche, Kranke und Gesunde, Heterosexuelle und Homosexuelle, Straftäter und Unbescholtene, Christen und Muslime, Schwarze und Weiße, Junge und Alte treffen aufeinander. Jede(r) PerformerIn wird sich auch in der Gruppe der 13 als AußenseiterIn fühlen, weil bei niemandem das Andocken wirklich logisch erscheint.


Vergangene Termine