Diverses · Literatur

Out of Joint - Exit/ Brexit


Eröffnungsvortrag von Clemens Setz

Ekaterina Degot und Klaus Kastberger:Begrüßung und Einleitung.

Clemens J. Setz: Wie man zu Lebzeiten fiktiv wird (Eröffnungsvortrag).

Time out of Joint erschien 1959. Sein Autor, Philip K. Dick erlebte viele Jahre ziemlich genau den Inhalt des Romans als reale Erfahrung in seinem Leben. In gewisser Weise hatte er sich die Deutung aller späteren Mysterien selbst erschrieben: Das Gefühl „In Wirklichkeit lebe ich in einer anderen Zeit.“ Auf welche Art ist es mit dem Selbstverständnis des Künstlers verbunden?

Anschließend Gesprächsrunde mit: Clemens J. Setz, Tomer Gardi, Cordula Simon, Moderation: Klaus Kastberger.


Vergangene Termine