Theater

The Spectator sentenced to death


Die Bühne ist ein Gerichtssaal. Mit Gewalt besetzt ein Teil der Zuschauer die Richterloge. Der andere Teil mutiert zu Zeugen. Willkürlich wird ein Zuschauer herausgegriffen, damit das Tribunal über sein weiteres Schicksal entscheidet …

Matéï Vişniec schrieb das Stück „Todesurteil für den Zuschauer“ in Rumänien unter dem Regime Nicolae Ceauşescus. Allerdings wurde es erst anderthalb Jahre nach dem Tod des rumänischen Diktators 1991 uraufgeführt. Die bittere Parabel auf einen totalitären Staat, in dem ein Unschuldiger falscher Verbrechen bezichtigt wird und sich daraufhin von der Todesstrafe bedroht sieht, ist in deutscher Sprache noch nicht aufgeführt worden und kommt in einer Inszenierung des Nationaltheaters Cluj-Napoca ins HAUS ZWEI. In ihr wird das Publikum auf engstem Raum mit Willkür, Verunsicherung und stalinistischem Terror konfrontiert: Wer beobachtet hier wen, wer wird beschuldigt und kommt es letztendlich zu einer Verurteilung?

REGIE Răzvan Mureșan BÜHNE UND KOSÜME Tudor Lucanu
MIT Patricia Brad, Diana Buluga, Ionuţ Caras, Luiza Ghindă, Cristian Grosu, Silvius Iorga, Elena Ivanca, Radu Lărgeanu, Miron Maxim, Matei Rotaru, Alexandra Tarce

In rumänischer Sprache mit englischen Übertiteln


Vergangene Termine