Literatur

Othmar Mory - Heiteres und Ernstes aus dem Alltag


Othmar Mory (* 1926) hat sich als Autor von Geschichts- und Gedichtbüchern weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Bleiburg einen Ruf als kompetenter und akribisch dokumentierender Chronist aber auch als humorvoller Zeit- und Gesellschaftsbeobachter erworben.

Othmar Mory war und ist im Gesellschafts-, Kultur- und Sportleben der Stadtgemeinde Bleiburg maßgeblich tätig.
Als Musiker des „Bleiburger Stadtorchesters“, als Sänger im gemischten Chor Bleiburg aber auch als Darsteller und Autor zahlreicher Sketches anlässlich der „Bleiburger Sängerbälle“ oder des „Bleiburger Faschingskabaretts“ setzte er wesentliche Beiträge zum kulturellen Leben seiner Heimatgemeinde.

Prof. Dr. Bertl Petrei, der große Kärntner Autor mit Bleiburger Wurzeln, schreibt: „Othmar Mory beherrscht die Jauntaler Mundart wie die Hochsprache, die knappe Form des Aphorismus ebenso wie die des nie in bloße Heimatklingelei verfallenden heimatlichen Gedichtes bis hin zur balladesken Reimgeschichte.“


Vergangene Termine