Alte Musik · Klassik

Osterfestival Tirol | J. S. Bach - Die Kunst der Fuge


1742 in einer ersten Reinschrift überliefert, bis ans Lebensende überarbeitet und vertieft, sind die vierzehn (Bachs Zahl! B = 2 + A = 1 + C = 3 + H = 8) Fugen und vier Canons eines der bis heute wirksamsten Beispiele dafür, „was möglicher Weise über ein Fugenthema gemacht werden könne. Die Variationen, welche sämmtlich vollständige Fugen über einerley Thema sind, werden hier Contrapuncte genannt“ (Johann Nikolaus Forkel). In der Interpretation der beiden Meister am Cembalo ist das Werk beglückend maßvoll in der Erfahrung seiner wahren geistigen Qualität zu hören.


Vergangene Termine